World Café bei STYLIGHT

Seit einiger Zeit arbeiten wir nun mit STYLIGHT zusammen. Wer STYLIGHT noch nicht kennt: STYLIGHT ist eine Plattform für Mode im Internet, die Angebote von verschiedenen Shops bündelt. Seit Anfang 2015 betreibt das 2008 gegründete Unternehmen ein Online-Modemagazin.

Und: STYLIGHT wächst! Innerhalb von 7 Jahren ist aus einem Startup, das von vier Freunden gegründet wurde, ein führendes europäisches Unternehmen mit mehr als 150 Mitarbeitenden rund um den Globus entstanden. Wir haben an anderer Stelle ja schon geschrieben, was sich dadurch für Herausforderungen ergeben: zunächst wurden Entscheidungen aus dem Bauch getroffen. Mittlerweile beginnen sich aber die Bedürfnisse des Unternehmens und der Mitarbeitenden zu verändern. Deshalb begleiten wir STYLIGHT dabei ein umfangreiches HR-Paket zu entwickeln, das ebenso das Vergütungsmodell wie auch Karrierewege ausarbeitet.

Weil STYLIGHT kein gewöhnliches Unternehmen ist, haben wir zusammen mit dem Management-Team beschlossen, die wichtigste Ressource des Unternehmens, die Mitarbeitenden, in diesen Prozess einzubinden.

Am 27. April veranstalteten wir ein World Café im Atrium der STYLIGHT-Zentrale im Herzen Münchens.

Graphic Recording von Matthias Schwert
Graphic Recording von Matthias Schwert
4 Foto(s) « 1 von 4 »

Was genau ist ein World Café? World Café ist ein Verfahren, das eine große Gruppe zusammenbringt, um Fragen, die alle Beteiligten betreffen, zu diskutieren. Warum heißt es Café? Wichtig ist bei einem World Café eine informelle, entspanne Atmospähre an einem Tisch, an dem sich jeder frei fühlt das zu sagen, was er denkt. Wie in einem Café eben. Wir haben World Cafés schon oft durchgeführt. Diesmal war es aber eine besondere Herausforderung – denn für das World Café meldeten sich 80 Mitarbeitende, also fast alle Vollzeitangestellten in München (!), an.

Claas und Andreas moderierten durch den Tag, den wir komplett auf englisch bestritten.

Im Fokus standen drei Themen:

  •  Einkommen und HR-Paket
  • Feedback und Leistungsbewertung
  • Karrierewege

Nach 5 Stunden Brainstorming und Diskussion endete die Veranstaltung mit einem großen Bild, das unser Grafic Recorder Matthias Schwert über den Tag hinweg entwickelte.

Für die Gründer und für uns gab es eine Menge Hausaufgaben – denn der nächste Schritt wird es sein, über alle Ideen und Bedürfnisse nachzudenken und dann einen nächsten Schritt zu gehen, der die angesprochenen Themen deutlich voranbringt!

Hier der kurze Bericht über das World Café im Blog von STYLIGHT